Aris Papadimitriou, Klavier

Sprachen: 
deutsch, englisch, französisch, griechisch

Die Arbeit am Klavierspiel ist für mich Arbeit an sich selbst. Es ist ein großartiger Weg, sich selbst immer besser kennenzulernen und in seinem Spiel Autonomie zu erlangen. Hierzu möchte ich die Schüler befähigen und ihnen das nötige Rüstzeug dafür an die Hand geben.

 

Aris Papadimitriou hat bereits im Alter von 17 Jahren Diplome für Klavier und für Harmonielehre mit der Note ,,ausgezeichnet" erlangt. Des Weiteren absolvierte er  ein Bachelor- und Masterstudium bei Prof. Catherine Vickers an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main. Zudem erhielt er an der Ecole Normale de Musique de Paris Alfred Cortot als Stipendiat das Diplome d´ Enseignement, das Diplome d´Execution und das Diplome Superier d´Execution in den Klassen von Nathalie Michaelidou, Henri Barda und Victoria Melki. 2019 war er Finalist des internationalen Wettbewerbs Prix Cortot in Paris. Er war Stipendiat des DAAD und der Polytechnischen Gesselschaft. 

Aris Papadimitriou erlangte Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Momentan studiert er weiter in der Solistenklasse von Prof. Barbara Sczepanska in Düsseldorf. Wichtige Impulse erhielt er in Meisterkursen von M. Beroff,  P. Roge, J. Rouvier, Anne Queffelec, P. B. Skoda, D. Bashkirov, R.Levin, V. Viardo, Helmut Deutsch und David Lively.